Man(n) hat die Qual der Wahl – Slipformen für Männer

07.08.2014 14:00

Für jeden Geschmack etwas dabei

Untehrosenformen für Männer

Männerunterhosen haben schon lange das Image vom rein zweckmäßigen Kleidungsstück abgelegt. Zugleich hat Mann heute in Sachen Schnittform eine weit größere Bandbereite und ist nicht auf die Entscheidung zwischen weiten Boxershorts und eng anliegendem Slip beschränkt.
Welche Slipformen dem modebewussten Mann von heute zur Auswahl stehen, stellen wir Ihnen mit dem folgenden Beitrag vor.

Der Klassiker – Briefs

Was früher einfach als Slip bezeichnet wurde, wird heute unter dem Begriff „Briefs“ zusammengefasst. Briefs bezieht sich also auf alle Männerunterhosen, die eine dreieckige Form, also den klassischen Schnitt, besitzen. Das Bündchen liegt bei dieser Form auf dem Beckenknochen. Da die Briefs eng anliegen und nicht verrutschen, sind sie für weite Hosen ebenso geeignet wie für enge Hosen.

Die Elastische – Pants

Eigentlich steht der Begriff Pants allgemein für Unterhose. Die Modebranche bezieht sich bei Pants allerdings nur auf Modelle, die eng anliegen und einen kleinen Beinansatz besitzen. Üblich sind auch Bezeichnungen wie Retro Pants oder Retro Shorts. Die häufig aus sehr elastischen, weichen Materialien bestehenden Pants zeigen vor allem bei eng anliegenden Hosen Vorteile, da die Naht des Beinausschnitts nicht über den Po verläuft. Bei der Bündchenhöhe gibt es verschiedene Formen. Einige sitzen deutlich über dem Beckenknochen, andere sind sehr schmal und daher selbst bei Hüftjeans nicht sichtbar.

Die Lässige – Boxershorts

Die „schlabbrig“ geschnittenen Boxershorts gehören zu den beliebtesten Unterwäscheformen – zumindest bei Männern. Frauen sind zu diesem Kleidungsstück bekanntermaßen geteilter Meinung. Eng liegt hier lediglich das Bündchen an, der Rest lässt Beinen und Po viel Freiheit. Das führt jedoch dazu, dass die Shorts sehr leicht verrutschen. Unter engen Hosen sind sie deshalb oft als unansehnliche Stoffwülste sichtbar.

Der Reduzierte – String

Weit mehr als bei der Boxershorts gehen die Geschmäcker beim Männer-String auseinander. Wie bei der Frauenvariante ist das Männermodell sehr knapp geschnitten, besitzt einen hohen Beinausschnitt und fürs Gesäß bleibt lediglich ein schmaler Streifen. Was der eine als sexy empfindet, hält der andere für eine absolute Modesünde.

Hier gelangen Sie übrigens zu unserer Herrenunterwäsche.

 

Quellenangabe/Bild:

© By hyena reality_freedigitalphotos.net / http://www.freedigitalphotos.net/

 

 


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
Newsletter
Newsletter abonnieren
Abbonieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 5% Rabatt für Ihren nächsten Einkauf!

* Verpassen Sie keine neuen Dessous und melden Sie sich jetzt zum sheloox.de Newsletter an! Sie können sich jederzeit wieder abmelden.