Umschmeicheln, umwickeln, wohlfühlen

25.07.2014 13:05

Strandmode abseits von Bikini und Co.

Schicke Strandmode vom Bikini bis zum Tankini

Der Sommerurlaub lockt und damit auch Wellen, Sand, Strandkorb und Co. Apropos Strandurlaub: Wie sieht es eigentlich mit Ihrer Strandmode aus? Außer Bikini oder Badeanzug herrscht gähnende Leere im Koffer? Dabei sind es doch gerade die Accessoires, die den Tag am Meer perfekt machen. Strandkleid, Pareo und Tunika gehören zum Sommer einfach dazu und sollten in keiner Reisetasche fehlen. 

Wir stellen Ihnen die aktuellen Trends der luftig-lockeren Strandmode vor und zeigen Ihnen, warum Tücher und Kleider die perfekte Ergänzung zu Bikini und Co. sind.

Große Muster, blumige Motive, Strohhüte – die Sommertrends 2014

Dieser Sommer wird bunt! Ob kleine Blumenmotive, riesige Blütenblätter oder Ethno-Muster – auffällige Farben sind diesen Sommer am Strand Pflicht. Außerdem haben Tropical Prints wieder Hochkonjunktur. 

Durch extravagante Ketten, Sonnenbrillen und Hüte wird das Outfit am Strand komplettiert. Bei den Hüten erlebt z.B. der Strohhut geradezu eine Renaissance. Dazu eine lässige Sonnenbrille und ein großer Armreif und schon kann die Party beginnen.

Luftige Tuniken mit großen Mustern

Die Tunika ist ein Muss für den Strandbesuch. Die luftigen Kleider können Sie in wenigen Sekunden über den Bikini ziehen und schon sind Sie perfekt gestylt für die Erfrischung in der Cocktailbar oder den Strandspaziergang. Diesen Sommer liegen bei den Tunikas vor allem die Ethno-Muster im Trend. Aber auch Häkeleinsätze stehen in diesem Sommer hoch im Kurs. Besonders gut passt der Look, wenn Sie mit der Tunika Farben und Muster von Bikini oder Badeanzug wieder aufgreifen.

Aufgrund des weiten, lässigen Schnitts ist die Tunika ein Kleidungsstück für jede Körperform. Dabei schafft sie gekonnt den Spagat zwischen Körperbetonung und Verbergen von Problemzonen. Während befreite Oberarme und Bauchansatz verdeckt werden, können Sie mit der Tunika das Dekolleté und schlanke Beine zusätzlich betonen.

Pareo – in Sekunden ein Kleid zaubern

Ebenso wie die Tunika hat der Pareo mittlerweile einen festen Platz in der Strandmode. Die Vorzüge des viereckigen Wickeltuchs liegen auf der Hand: Es schmiegt sich sanft dem Körper an und lässt sich in zahlreichen Varianten um den Körper legen und festknoten. Damit sind Sie auch im Strandcafé luftig, aber stilvoll gekleidet. Zudem schützt der Pareo vor starker Sonneneinstrahlung.

Kräftige Farben und große Muster sind dieses Jahr auch bei den Pareos angesagt. Wer ein perfekt zum Bikini passendes Stück bevorzugt, sollte beide zusammenkaufen, um Muster und Farben optimal aufeinander abzustimmen. Es gibt auch Dreiteiler aus Bikini und Pareo im gleichen Design.  

Strandkleider – nicht nur für den Strand

Strandkleider machen nicht nur am Meer oder am See eine gute Figur, sie sind auch perfekte Kleidungsstücke, wenn an heißen Tagen ein Stadtbummel ansteht. Der luftig, lockere Schnitt und die dünnen Stoffe sorgen dafür, dass Sie bei über 30 Grad im Schatten einen kühlen Kopf behalten. Ob in Bandeau Form, als Maxikleid oder in der Mini-Variante – auch die Strandkleider sind wie Pareo und Tunika schnell über den Bikini gezogen, sodass einem Restaurant-Besuch vor oder nach dem Baden nichts im Weg steht.

Hier geht es zu unsere Strandmode.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
Newsletter
Newsletter abonnieren
Abbonieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 5% Rabatt für Ihren nächsten Einkauf!

* Verpassen Sie keine neuen Dessous und melden Sie sich jetzt zum sheloox.de Newsletter an! Sie können sich jederzeit wieder abmelden.